News

Ist Ihre Kunstlinse, die nach der Operation des grauen Stars eingesetzt wird, nicht zufriedenstellend kalkuliert worden?

Haben Sie sich nicht für die Behebung der Hornhautverkrümmung entschieden?

Bedauern Sie, dass Sie nicht die multifokale Linse und dadurch die Unabhängigkeit von der Lesebrille gewählt haben?

Wir lösen ihr Problem mit einer Laserbehandlung oder Implantation der Add-on Linse (1stQ Deutschland GmbH).

Ein Auge ist sehend, das andere Auge in der Sehfähigkeit stark beeinträchtigt. Wollen Sie sich mit dem Zustand nicht abfinden?

Operative Behandlung der Schwachsichtigkeit bedingt durch hohe Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Eine Amblyopie ist eine Sehbehinderung. Menschen, die darunter leiden, sind schwachsichtig und damit in ihrer visuellen Wahrnehmung eingeschränkt. Typischerweise tritt die Amblyopie bei Kindern auf, die jünger als zehn Jahre sind. Wichtig ist eine baldige Behandlung. Die häufige Ursache der Schwachsichtigkeit ist eine Weitsichtigkeit mit einer begleitenden Hornhautverkrümmung. Der Sehfehler des betroffenen Auges kann nicht mit Brillenglas korrigiert werden, da der Unterschied zwischen den beiden Augen zu hoch wäre. Die harten Kontaktlinsen, die für eine Korrektur erforderlich wären, werden oft nicht vertragen. Die Sehschärfe ohne Korrektur ist oft sehr schlecht, dadurch wird das schwachsichtige Auge gar nicht eingeschaltet, der Patient sieht nur mit dem guten Auge. Bei hoher Weitsichtigkeit ist sowohl die Laserbehandlung als auch die Implantation einer permanenten Kontaktlinse kontraindiziert.

 

WOC 2020 in Kapstadt virtual
Aufgrund der weltweiten Coronakrise hat der WOC 2020 in Kapstadt nur in virtueller Form stattgefunden. Der Beitrag von Frau Dr. Rau wurde aus den vielen Vorträgen von Eurotimes als Breaking News ausgewählt. Dr Rau berichtete über eine Linse die die Patienten unabhängig im Fern- Mittleren- und Nahbereich von einer Brille macht, ohne Nebenwirkungen wie z. B. Blendung. Diese Intraokularlinse ist insbesondere für Patienten geeignet, die sich vor vielen Jahren einer Excimerlaserbehandlung unterzogen haben und sich nun im Alter der Altersweitsichtigkeit befinden und gerne Unabhängig von einer Brille im Fern und Nahbereich wären.

Dieser Vortrag von Dr. Magda Rau wurde von der Fachzeitschrift EuroTimes als einer der wichtigsten und innovativsten Vorträge des WOC - virtuellen Weltkongresses im Südafrika/Kapstadt 2020 ausgesucht und veröffentlicht. Diese Linsen werden in der Augenklinik und Privatklinik Dr. Rau implantiert. Sie eignen sich besonders für Patienten nach einer refraktiven Laserbehandlung, die im Alter nach 45 keine Lesebrille wünschen. Weiterhin für Patienten mit Hornhautnarben und Keratoconus.

 

Dr.Rau eine international anerkannte Spezialistin in MIGS -mikroinvasiven Chirurgie des grünen Stars berichtet über ihre Erfahrungen und neuste Entwicklungen an diesem Gebiet in der Zeitschrift Ocular Surgery News (USA,Europe).



 

Dr. Magda Rau hat an dem Europäischen Kongress für Katarakt und Refraktive Chirurgie in Marrakesch „Wintermeeting ESCRS 2020“ teilgenommen.
Sie hat einen Vortrag über Ergebnisse nach der Implantation einer neuen Linse Small Apertur IC8 gehalten. Die Ergebnisse sind vielversprechend, die Patienten erreichten eine exzellente Sehschärfe für die Ferne, für den mittleren Bereich und sehr gute Sehschärfe im Nahbereich. Alle Patienten waren mit dem erreichten Ergebnis zufrieden und konnten ohne Brille Zeitung lesen. Keiner von diesen Patienten klagte über Blendungserscheinungen.
Weiter war Dr. Rau Instruktorin für den Kurs „Intraocular and Transscleral Suturing“. Dieser Kurs hatte das Ziel teilnehmenden Augenärzten Kenntnisse in Operationstechniken bei komplizierten Fällen zu vermitteln.

 

iStent inject W
Die Augenklinik Cham hat sich von Anfang an auf eine mikroinvasive Chirurgie des grünen Stars (MIGS) spezialisiert.
Dr. Rau ist hierbei eine Pionierin des suprachoroidalen, suprascilliaren Mikrostents Cypass (Alcon).
Nach dem Rückruf des Cypasses hatte sie begonnen, iStent inject mit sehr guten Ergebnissen zu implantieren.
Im Dezember 2019 hat Dr. Rau die ersten iStent inject W bei ihren Patienten implantiert.
Durch den neuen, besseren Injektor ist das Einführen des mikrostent inject W in die Vorkammer des Auges noch leichter und schonender.
Mit seinem breiteren Kragenkopf verbessert der neue, hochpräzise iStent inject W die Visualisierung und zuverlässige Platzierung des Stents und erhöht damit die Vorhersagbarkeit und Sicherheit des Eingriffs.
Der breitere Kragenkopf verspricht lang anhaltende Drucksenkung, durch Verminderung der späten Verwachsungen.
Die erreichte Drucksenkung bei allen Patienten war dadurch sehr deutlich.

 

Der weltbekannte Augenchirurg Lucio Burratto hat wie jedes Jahr einen italienischen Video Kongress für Kataract und refractive Chirurgie veranstaltet.
Zu diesem innovativen Kongress hatte er renommierte Augen-Chirurgen aus der ganzen Welt eingeladen.
Jeder von ihnen wurde gebeten einige interessante operative Fälle von ihrer chirurgischen Tätigkeit vorzutragen.
Außerdem wurden live aus der ganzen Welt Operationen des grauen Stars und Laseroperationen in das Kongresszentrum im Mailand übertragen.
Dr. Magda Rau wurde als Referentin zu diesem Kongress eingeladen und hielt zwei Vorträge. Sie hatte den Vorsitz bei vier Sitzungen. Sie war gemeinsam mit Dr. Tobias Neuhann und Dr. Richard Packard Moderator bei der Übertragung der Live Chirurgie der Charlottenklinik für Augenheilkunde aus Stuttgart und dem Nethradhama Super Specialty Eye Hospital Bangalore in Indien
.

“Current & Future of Ophthalmology”

 

“Current & Future of Ophthalmology”
Dieser Kongress fand anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Filiale des Fyodorov-Instituts im russischen Irkutsk statt. Ich hielt einen Vortrag über Linsenaustausch mit Implantation von Multifokalen Linsen. Diese Linsen werden mit dem Ziel implantiert den Patienten von der Brille und anderen Sehhilfen unabhängig zu machen.

Mehr dazu auf
Facebook

ESCRS-Kongress

 

ESCRS-Kongress in Paris
Dr Rau nahm teil am ESCRS-Kongress im wunderschönen Paris: Sie lernte und arbeitete an neuen Technologien. Das Interesse an der Behandlung der Alterssichtigkeit mit dem Laser war groß und so gab Dr Rau Michela Cimberle ein Interview über "AceVision Laser Scleral Microporation" für die Zeitschrift Ocular Surgery News.
Weiter nahm Dr Rau am Meeting des "Ase Vision Medical Advisory Board" teil.

Mehr dazu auf
Facebook

Newsarchiv

Auf Augenheilkunde Mission in Kambodscha

Auf Augenheilkunde-Mission in Kambodscha
Dr. Rau unterstützt die Arbeit der Khmer Sight Foundation in Kambodscha.

Dessen Vision es ist, die nächste Generation von Augengesundheitsexperten in Kambodscha zu schulen, damit das Land bei der Bereitstellung einer hochwertigen, sicheren und effektiven Augenpflege selbständig werden kann.

Weiterlesen …

Sprechzeiten

Mo - Mi 09:00 - 13:00 Uhr | 14:00 - 17:00 Uhr

Do - Fr 09:00 - 13:00 Uhr | 14:00 - 17:30 Uhr

Kontaktieren Sie uns